MiTo 1.4 TB Tuning

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

MiTo 1.4 TB Tuning

Beitrag von Villani » 24 Mai 2009, 01:01

Hey Jungs

Hat schon jemand von euch oder Bekanntenkreis erfahrung mit einer Powerbox z.B: von Novitec oder Alfisti.net Shop?!

http://shop.alfisti.net/Tuning-Styling/ ... :4315.html
Zusatzsteuergerät PowerMAP für Alfa Romeo 1.4 TB (Chiptuning-Box)
Einfach einstecken, ohne löten. Auch Laien können das PowerMAP ein- und wieder ausbauen.
Von 3 Leitungen werden die Stecker gelöst und das Zusatzsteuergerät mit Y-Steckern zwischen Motorsteuergerät und Sensoren zwischengeschaltet. Zusätzlich muß das PowerMAP an die Batterie angeklemmt werden.

Das Zusatzsteuergerät beeinflusst das originale Motorsteuergerät mit Hilfe einer Multikanal-Technologie ohne das originale Kennfeld zu verändern.
Die Besonderheit dieser Box liegt an der perfekten Abstimmung, vor allem auch noch bei höheren Drehzahlen. So macht es im gesamten Drehzahlbereich einen riesen Spass, dem MiTo die "Sporen zu geben".
Der DNA-Schalter funktioniert auch weiterhin wie gewohnt, die Leistungssteigerung erfolgt dreistufig (D, N, A), jeder Modus hat mehr Leistung. Die maximale Leistungssteigerung ist somit nur im D-Modus verfügbar und beträgt dort ca. 17KW/23PS. Mehr ist mit dem kleinen Turbo nicht möglich.

Wir empfehlen zusätzlich Benzin mit 98 oder 100 Oktan (SuperPlus) zu fahren (nicht zwingend notwendig aber sehr sinnvoll) sowie einen (Tausch-)Sportluftfilter und eine Ragazzon Auspuffanlage mit grösserem Durchmesser zu montieren um das volle Leistungspotential des MiTo 1.4 TB auszunutzen.


Details im Überblick:

* Mikroprozessorgestützte Multikanal-Echtzeit-Datenverarbeitung
* Die originalen Notlauf- und Schutzprogramme funktionieren weiterhin uneingeschränkt
* Kein Eingriff ins originale Motorsteuergerät! Das originale Kennfeld und alle Parameter bleiben erhalten
* In 30 Minuten eingebaut und auch in rückstandsfrei wieder ausgebaut
* Komplett vergossene Automotive-Steckverbindungen und wasserdichtes, mit Kunststoff vergossenes Gehäuse.



Wichtig
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Leistungssteigerung eines Motors zu einem erhöhten Verschleiß führen kann. Es werden Leistungsreserven des Motors ausgenutzt, die der Hersteller aus Sicherheitsgründen eingeplant hat. Dies betrifft jede Art von Chiptuning, auch die des Zusatzsteuergerätes.
Da Dauervollgas den Motor thermisch zu sehr belasten würde, hat das PowerMAP eine vollautomatische Schutzfunktion um den Motor zu schonen. Nach 90 Sekunden Dauervollgas wird die Leistungssteigerung um 50% reduziert, nach weiteren 90 Sekunden wird komplett auf Serienleistung zurückgeschaltet. Diese Schutzfunktion betrifft nur das Fahren mit Dauervollgas, sobald einmal kurz das Gas zurückgenommen wird, zählt das PowerMAP wieder von vorn.
Auch mit dieser Schutzfunktion raten wir dazu die Leistung mit bedacht abzurufen und z.B. nicht eine lange Autobahnfahrt über mehrere hundert Kilometer in der Nacht mit je 89 Sek. Dauervollgas und einmal Gas lupfen zu fahren.
Das PowerMap wird ohne TÜV-Gutachten ausgeliefert und ist somit nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.
Leistung kostet Sprit, bei voller Last wird der Spritverbrauch daher steigen. Bei sparsamer Fahrweise wird sich der Spritverbrauch nicht merklich verändern.
Das ganze scheint noch durchdacht zu sein, zudem 23 PS an mehrleistung nicht allzuviel ist sprich dürfte der Turbo wohl noch verkraften... Zudem man schön auf den 3 "DNA" Stufen die Leistung schon regelmässig erhöhen kann. Das ganze kombiniert mit einer Kompletten Auspuffanlage ab Turbo dürfte sicherlich viel freude und knappe 190-200 PS bringen ...

http://shop.alfisti.net/Tuning-Styling/ ... :4188.html

Jemand schon erfahrung mit dem Tuning des 1.4 TB Motörlis?

Da sich mein Bravo heute verabschiedet hat, spiele ich mit dem Gedanken mir als Alltags-Guetzli einen Mito zu holen... nach ein paar Tausend Kilometern dann aber diese Box mit Auspuff zu montieren, da ich mich mit 155 PS ein wenig untermotorisiert fühle :lol: .... Der Bravo ist dann schon weg (da Motorschaden), evt. muss dann der GTV weichen, als Alltags-gefährt halt doch nicht so das wahre :(.... Der Mito soll dann vom subjektiven empfinden einigermassen auf GTV Niveau sein (dank hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen auch subjektiv (!) möglich) dass er aber auf dem Papier ihm nicht das Wasser reichen kann, ist mir klar.

Den 500 Abarth hab ich übrigens auch angeschaut, ist aber schon ein sehr kleines Autöli für das er gleichviel kostet wie der Mito... Zudem er ähnliche Armaturen wie der Panda hat, da fällt mir der MiTo auch wertiger auf. Den Panda 100 HP bin ich übrigens auch Probegefahren, ein sehr lustiges Auto als Stadtflitzer super... Aber auf der AB würde mir wohl trotzdem die Leistung fehlen, da nunmal keinerlei Drehmoment vorhanden, und sich Überholmanöver in die länge ziehen würden.... Der würde nur in Frage kommen neben dem GTV, aber da ich gerne von 3 Autos auf 2 drosseln würde (eines geht nunmal unter ...) denke ich ist der Mito die cleverste Lösung für mich.

Also, schreibt doch paar Erfahrungen oder Eindrücke bzw. was ihr davon haltet, dem kleinen solche Leistungskuren zu verpassen... Sind ja einige Turbo-Spezis hier vertretten, denke u.A. auch an Andy oder dem heimlichen MiTo-Fan Chrigi :lol: :twisted:
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Mito Tuning mit Powerbox und Auspuff-System

Beitrag von dom » 24 Mai 2009, 13:35

wenn du den motor möchtest aber der 500 dir zu teuer ist.. der mito ist doch leicht über dem 500? warum kein punto abarth? ca. 10k weniger, keine-manga-scheinwerfer inklusive :mrgreen:

als alltagsgurke perfekt

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Mito Tuning mit Powerbox und Auspuff-System

Beitrag von Villani » 24 Mai 2009, 13:45

Ciao Dom ... :)

Nicht dass mir der 500er zu teuer ist im dem Sinne dass ich es nicht vermag :lol: Der MiTo ist ein bisschen über dme 500 Abarth, ja ist so... Aber der MiTo ist nunmal um einiges mehr Auto als der 500 Abarth, ist wirklich ein mega kleines Ding, zudem er im Interieur halt auch nicht soviel zu bieten hat wie der MiTo...

Der GPA gefällt mir optisch nicht, find ich lagweilig :lol:

Bin momentan selbst hin und her gerissen, evt. behalt ich auch den GTV... würde mich aber trotzdem interessieren was beim MiTo alles so möglich ist...
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
Petzi
Beiträge: 4506
Registriert: 27 Apr 2005, 18:58
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo 166 3.0 24V Super
Alfa Romeo Milano 2.5 V6 Q. Oro

Ex.
Alfa Romeo 164 3.0 24V Super
Wohnort: Zürich Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mito Tuning mit Powerbox und Auspuff-System

Beitrag von Petzi » 25 Mai 2009, 18:51

Nächstens soll der Mito Veloce kommen, der hat schon mal 180PS, ev. wäre das noch etwas für dich?? :wink: :wink:
Alfa Romeo Sport through Design

Alfa Romeo 164 3.0 V6 24V Super
Alfa Romeo 75 Milano Q.Oro

Benutzeravatar
Turbodelta
Beiträge: 491
Registriert: 09 Sep 2003, 23:53
Kontaktdaten:

Re: Mito Tuning mit Powerbox und Auspuff-System

Beitrag von Turbodelta » 25 Mai 2009, 19:56

Mit sauberen Chiptuning sind gegen 170 PS ohne Probleme zu verkraften ein paar Modis
mehr können auch +200 PS rausgeholt werden. Der Motor ist standfest.
Bild

Benutzeravatar
luca1992
Beiträge: 103
Registriert: 30 Aug 2012, 20:50
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 155PS
Wohnort: Olten
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von luca1992 » 04 Sep 2012, 12:53

coccobello hat geschrieben:Habe ich schon besichtigt, bin aber noch nicht gefahren.

Darum denke ich an den "normalen" 155PS. Den kann man laut Garage auf über 200PS bringen mit Chip und Spochtauspuff. Wie sich's mit der Garantie verhält, müsste man dann noch genau in Erfahrung bringen.
Hallo,

also ich fahre seit einem Jahr einen Mito 1.4 TB 155PS. Ich habe mich wirklich sehr schlau gemacht über das Auto und mir ist nicht bekannt dass mann ihn auf 200PS tunen kann schon nur 190PS sind fast nicht möglich.
Wenn mann aber einen Turbo-Umbau macht kriegt man dass hin, aber das ist etwas mehr als nur Chip und Sportauspuff-Anlage! :)

Wenn ich mich irren würde, bitte melden wer das hinbekommen hat, ich möchte dass nämlich auch, wenns nur möglich wäre!

Gruss Luca
:D

...MiTo 1.4 TurboBenzina...
__Alfa Romeo GTV 3.0 24V V6__


:D

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von Villani » 04 Sep 2012, 13:33

Denke schon dass man mit dem Mito die 200 PS zumindest ankratzen kann...

http://shop.alfisti.net/Tuning-Styling/ ... :4188.html

Sowas dürfte allein schon zwischen 10-20 PS bringen, dann noch den Ladedruck rauf was nochmals 20-30 PS zur Folge hätten. Mit Glück dürfte man da schon auf die 200 PS kommen.

Ich persönlich bin halt kein Ragazzon Fan, evt. gibts ähnliches von Supersprint, CSC oder G-Tech ??

Was ich dir sagen kann das die Powerful Anlage (CupRohr und ESD) auf dem Mito wirklich hammer hart klingt. Da gibts ebenfalls einen 200 Zellen Kat. Die Ragazzon Teile kannst du alle auch einzeln haben, sprich dann so kombinieren wie du möchtest. Ist sowieso alles ohne Zulassung ;).
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
luca1992
Beiträge: 103
Registriert: 30 Aug 2012, 20:50
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo MiTo 1.4 TB 155PS
Wohnort: Olten
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von luca1992 » 06 Sep 2012, 21:03

Das ist nicht so einfach, sonst würde jeder einen Mito mit fast 200 PS fahren. Ich kenne nur solche Mitos welche knapp über 180PS gekommen sind. Du kannst die Merhleistung welche du aus einzelnem Tuningteile erhalten solltest nicht einfach addieren.
Z.B. bei alfisti.net gibt es die PoerMap Chip-Box welche ca. +25PS bringen soll, plus diese 15PS von der Abgasanlage wären es Tot. 40PS da wären wir bei 195PS aber in wahrheit du kommst auf ca. 180PS.
Ausserdem ist der Turbo im Mito zu klein für soviel Leistung. Und ehrlich gesagt denke ich nicht dass der Mito für soviel Leistung gebaut ist.

Gruss
:D

...MiTo 1.4 TurboBenzina...
__Alfa Romeo GTV 3.0 24V V6__


:D

Benutzeravatar
Andrea
Beiträge: 3649
Registriert: 09 Sep 2003, 14:43
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 33 S 16V Quadrifoglio Verde
Alfa 75 1.8 Turbo
Alfa 166 3.0 Super
Wohnort: 8155 Niederhasli
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von Andrea » 24 Sep 2012, 22:35

wieso kaufst Du Dir nicht den QV und machst denn dann Fit? Der hat ja schon 170 PS.
ALFA ROMEO CLUB MILANO

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 29048
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von Chrigi » 01 Nov 2012, 09:59

naja man hat ja auch Fiat Punto GT Schwarten über 200 PS gekriegt. Dann wirds it dem Mito erst recht gehen. Nur mit irgendwelchen Super Boxen geht das sicher nicht.

Ich denke das sind dann gröbere Umbauten wie zb.

- Hubraumerweiterung (Punto GT wurde auf 1.6 aufgebohrt)
- Schmiedekolben
- gehärtete Pleuel
- grobe Nockenwellen
- Ladeluftkühlersystem (evt. Wassergekühlt oder mit Wasserjet Einspritzung)
- grössere Einspritzdüsen
- grösserer Turbolade, kugelgelagert (vor allem ein grösserer Lader)
- Auspuffanlge mit Rennkat
- Steuergerät optimierung auf dem Prüfstand.....

Preis: 15 - 25'000 CHF extra.. jeh nachdem halt.. wo man es machen lässt, mit oder ohne Prozente und Arbeit, was für Material etc... nach oben ist der Preiszahmen Grundsätzlich immer offen :D

Beim Punto gabs mehr als nur eine Hand voll Spinner die das machen lassen haben.... ich habe Puntos auf dem Prüfstand gesehen da flog mir fast die Cadamuro Haube um die Ohren ohne Lachgas hatten die 220 PS !!!!!!!!!!!! :shock: :twisted:
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von Villani » 01 Nov 2012, 12:11

Hey Chrigi, deine Aufstellung reicht dann aber auch locker für über 250+ PS.

Für 200 PS auf dem Punto GT benötigst man:

Sport AGA
Sportkat 200 Zellen
Grösserer Lader (aber nicht zu extrem gross, z.B. der Saito Lader [Mitsu] für den Punto)
LLK (z.b. einer vom Abbruch eines alten BMW Diesels)
Abstimmung
Besserers Blowoff/Popoff
(Sportkupplung - da kannst du aber solang fahren bis es sie lupft.)

Mit diesen Modis sollte man bei so 190-210 PS ankommen. Kosten belaufen sich bei unter 5000.- CHF würde ich mal schätzen. Und 200 PS auf 1050 kg reichen dann auch imho, vorallem bei einem Frontkratzer :).

Meiner sollte aktuell was um die 160 PS haben, nur Sport AGA, Forge Popoff und Abstimmung. Macht auch schon Spass. Kosten 1500.- CHF.
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 29048
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Alfa 147 GTA gegen MITO tauschen?

Beitrag von Chrigi » 01 Nov 2012, 13:20

naja um einfach Leistung zu ergattern brauchts weniger... wenn das aber auch noch Vollgasfest und langlebig sein soll, dann brauchts etwas mehr Geld. Kolben, Pleuel usw... am besten alles neu und was man nur kann verstärkt und gehärtet. Sonst machts nicht lange Spass.

Das Pop Off bringt aber kein PS mehr.. nur etwas weniger Turboloch bzw. besseres Ansprechverhalten.... man würde also mit noch weniger Geld auf die Leistung kommen.. aber darum gehts ja nicht... ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es nur Spass macht wenns hält.. sonst fliegen Dir die Kolbenringe um die Ohren bevor der BMW neben Dir in den 3. Schalten musste :wink:
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: MiTo 1.4 TB Tuning

Beitrag von Villani » 01 Nov 2012, 18:11

Klar, das Pop-Off ist aber eine kleine Investition mit doch grosser Wirkung, darum hab ich sie reingeschrieben. Wegen 80.- CHF mehr oder weniger kommts schliesslich auch nicht mehr drauf an :).

Du hast natürlich recht, dass das Ganze dann nicht mehr Vollgas Fest ist. Ob dass dann aber auch der Fall ist, mit den ganzen anderen Modifikationen ist dann die andere Frage. Ich kenne nun genug Umbauten wirklich viel Geld in die Hand genommen wurde. U.a. ein Fiat Coupé 16VT aus Basel, da wurden glaube ich bald mal 100'000.- CHF rein investiert. Leistung von irgendwo 450 PS, alles was man verstärken konnte wurde verstärkt. Und trotzdem hats den Motor schlussendlich gelupft.

Durch die ganzen Foren und Erfahrungs-Berichte die ich gelesen habe, wage ich zu behaupten dass ein Serien Punto GT 1.4 Turbo Motor in der Schweiz mit 200 PS klarkommen sollte. Das beinhaltet immer wiedermal beschleunigen, ein bisschen Pässe heizen (soweit es ein solch überzüchteter Frontkratzer zulässt) und dann hat es sich langsam. Klar, dass man damit nicht mehrere Minuten auf die Deutsche AB gehen soll - würde ich aber auch mit einem gemachten Motor nicht machen. Da habe ich zuwenig vertrauen. Sprich es gibt genügend Beispiele in der Schweiz die mit dieser Motorleistung rumfahren, und auch halten.

Über 200-210 PS sollte man dann überlegen alles zu verstärken, da wirds dann beim Punto GT kritisch. Bis zu dieser Leistung ist imho ein 30'000.- CHF Umbau übs Ziel hinausgeschossen, wenn man sieht dass es auch mit 5000.- CHF geht und hält.

Um wieder beim Mito zu landen:

Die Firma G-Tech in Deutschland (http://g-techgmbh.de) bietet so einiges für den 1.4 T Motor vom Abarth an. Dürfte wohl die gleiche Basis sein.

Ohne den Lader anzufassen kriegen sie den 1.4 Turbo Motor auf 180 PS und 290 NM. Kosten 1950€.
Mit neuem Lader starten die Preise ab 3200€ für 200 PS und 305 NM gehen weiter bis 5000€ für 225 PS und 335 NM. Da werden dann schon die originalen Kolben bearbeitet, andere Nocken-Einstellungen etc.

Hier gibts die Teile auch einzeln:

http://g-techgmbh.de/html/img/pool/Zube ... _2012k.pdf

Bei dem ganzen Mehraufwand würde ich persönlich wohl sagen. Auf 180-190 PS gehen (190 PS mit überarbeiteten Turbo Gehäuse), sollte most bang 4 buck sein. Darüber hinaus wird es dann teurer.

Denke ein Mito mit 180-190 wird sicher Spass machen :).
Saluti Villani

Bild

brera939
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2009, 18:43
Aktuelle Fahrzeuge: Giulietta QV & Abarth 500
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: MiTo 1.4 TB Tuning

Beitrag von brera939 » 01 Nov 2012, 20:15

Hallo Zusammen,

mit G-Tech in Stetten könnt Ihr nichts verkehrt machen, die haben richtig Erfahrung mit dem 1.4 TB-Motor!

Habe dort schon einen Grande Punto Abarth machen lassen 180Ps mit Zusatzsteuergerät, fährt schon seit 65.000 Kilometer ohne Probleme.

Mein Mito QV hat mit dem Zusatzsteuergerät 191Ps und fährt auch richtig gut.

Beide Fahrzeuge haben auch den G-Tech Endschalldämpfer, so sollte der Sound per Werk sein =D>
Gruß

brera939

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 29048
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: MiTo 1.4 TB Tuning

Beitrag von Chrigi » 02 Nov 2012, 08:23

also da würde ich mir aber die läppischen 5000 euro in die hand nehmen und 225 ps wollen... wenn schon dann richtig.. ich steh halt nicht auf halbe Sachen :-) Bei mir kommt immer nur die Ende der Fahnenstange in Frage :mrgreen: Lieber für sowas als für Felgen.. bzw. zuerst das, dann die Felgen :-) 5000 Euro sind ein Trinkgeld wenn wirklich soviel raus kommt und das sauber gemacht wird. :shock:

villani.. schon klar.. nur ich rede da vom Gesammt Umbau... nicht nur von den Teilen.. ich würde sagen 95% hier im Forum würden das machen lassen und nicht (oder nicht mehr) selber Hand anlagen.. die Arbeit kostet Geld wenns richtig gemacht wird.

Aber du hast Recht.. es fragt sich ob es sich lohnt soviel Geld zu investieren... liebe ein stärkeres Auto kaufen. :D Ich würde es auch nicht mehr machen. 5000 Euro würde ich jetzt noch investieren.. aber keine 20... für das Geld würde ich mir dann was aus Germany kaufen.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste