159 Fahrberichte & Erfahrungen

Hier können Infos, Berichte und Bilder der neuen Alfa Romeo Generationen gepostet werden.
Benutzeravatar
massimo
Beiträge: 547
Registriert: 09 Sep 2003, 19:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 159 TBi TI
Wohnort: Thun
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von massimo » 22 Feb 2012, 20:45

careca hat geschrieben:
Klar, das ist eine Möglichkeit....aber wie gesagt es sollte auch möglich sein einen Alfa ab der Stange zu kaufen ohne dass ich gleich zum Tuner rennen muss. Aber vielleicht lebe ich in einer surrealen Welt :)
Ok, es gieng aber um den Verbrauch oder? :wink:
Dass der 159 nicht der sparsamste sein kann, ist glaube allen klar...
careca hat geschrieben:
Vom Gewicht her sind sie wirklich nahe beieinander, Alfa hat glaube ich 2008 das Gewicht des 159er gesenkt. Vorher war es glaube ich >1600 kg. Hier haben sie etwas gutes vollbracht.
Und der TBi "mickey mouse" Motörchen ist dazu noch recht leicht
careca hat geschrieben:
Kann sein :D ...aber gestern hats mir fast den Nuggi rausgehauen!!! War bei einer Alfa Garage nähe Baden (nicht Sträuli :wink: ) Er offerierte mir den 159 1.8 TI mit Leder etc. für 57'000 CHF. Ok, stolzer Preis aber dies für ein wunderschönes Auto. Ich ging nachher zu einem BMW-Händler und lies mir eine Offerte für einen 330i geben...61'000 CHF. Dieser hat jedoch 272 PS, Leder etc...
Und schon wieder falle ich in Zeifel :roll:
Das ist eben der "(Marketing)fehler" der Marchionne mal angedeutet hat. Bei Nuwagen sehe ich es ähnlich wie du. Darum habe mein 159 als Occasion gekauft:
- 1.8 TBi TI SW in rosso Alfa
- 16.000 km
- Mit Navi, sitzheizung und Knie-Airbag Fahrer + Beifahrer
- Jg Nov. 2010
- Neupreis 59.000 SFr. -> Gekauft für 32.900 SFr.
Alfa159 TBi TI

Benutzeravatar
Roger
Beiträge: 305
Registriert: 24 Sep 2003, 11:26
Aktuelle Fahrzeuge: GTA
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von Roger » 23 Feb 2012, 15:04

@sariddu: Hab mein Auto auch bei Foitek, ich dachte der machts mit dem Novitec Chip. Wie siehts bei dir mit der Garantie aus?

Zum Verbrauch: Täglich 7km Arbeitsweg hin und wieder zurück. Ab und zu längere Autobahnfahrten und Stadtfahrten in Züri. Im Schnitt 9.7 l/100km.
Im Vergleich zum GTA spart der TBI auf der Autobahn nichts, im Gegenteil bei Tempi über 120 steigt der Verbrauch schnell an. Im Vergeich zu seinen Mitbewerbern braucht er ca. 0.5 Liter mehr, so was ich aus meinem Bekanntenkreis höre.
moglicherweis eis auf der fahrbahn

Benutzeravatar
SARIDDU
Beiträge: 1387
Registriert: 15 Jan 2007, 11:21
Aktuelle Fahrzeuge: GIULIA & 159 TBI
Wohnort: SENZA CUORE SAREMMO SOLO MACCHINE
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von SARIDDU » 23 Feb 2012, 16:53

Garantie 5 Jahre durch Foitek bestätigt, war meine Voraussetzung das ich das durch ihn mache.

Verbrauch, mein Wagen hat erst 2050 Km auf der Uhr und bin im Moment bei 11.8 L bei Täglicher Fahrt von ca 30/35 Km davon 2/3 Autobahn.
Senza cuore saremmo solo macchine

Benutzeravatar
careca
Beiträge: 923
Registriert: 28 Dez 2003, 15:22
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.0 T-Spark Super
155 2.5 V6
164 3.0 V6 24V Super
156 2.5 V6 Limited Edition
Wohnort: Cascano (CE)
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von careca » 26 Feb 2012, 09:59

massimo hat geschrieben: Das ist eben der "(Marketing)fehler" der Marchionne mal angedeutet hat. Bei Nuwagen sehe ich es ähnlich wie du. Darum habe mein 159 als Occasion gekauft:
- 1.8 TBi TI SW in rosso Alfa
- 16.000 km
- Mit Navi, sitzheizung und Knie-Airbag Fahrer + Beifahrer
- Jg Nov. 2010
- Neupreis 59.000 SFr. -> Gekauft für 32.900 SFr.

Von was für einem Marketingfehler redest du?

Benutzeravatar
massimo
Beiträge: 547
Registriert: 09 Sep 2003, 19:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 159 TBi TI
Wohnort: Thun
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von massimo » 27 Feb 2012, 12:47

careca hat geschrieben: Von was für einem Marketingfehler redest du?
http://www.autoblog.it/post/30343/alfa- ... marchionne

Meiner Meinung nach war der 159er ein fataler Marketingfehler weil fiat das Segment "obere Mittelklasse" angepeilt hat und den 159er mit den entsprechenden Preise angeboten wurde (also zu teuer).
Die Kundschaft dieser Segment ist halt etwas anspruchsvoller als die eingefleischte Alfisti... und kann nur
über der Macken eines Fahrzeug hinwegsehen, wenn ein Esatzwagen schon bereit steht oder ein
anständiges Service vorhanden ist... Sachen die Alfiat einfach nicht bietet.
Alfa159 TBi TI

xavi08
Beiträge: 2
Registriert: 07 Jun 2012, 14:18
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 155 2.0 TS 8V
Alfa 159 2.4 JTDm Automat
Alfa GT 1.9 16V
Kontaktdaten:

Alfa Romeo 159 2.4 JTD Automat

Beitrag von xavi08 » 24 Okt 2012, 13:41

Hallo Zusammen

Ein super Forum hier stark.
Bin auch ein Alfista besitze 2x 155 2.0 TS 8V 1x GT 1.9 JTD und seit 6 Monate einen Alfa 159 2.4 JTD Kombi Automat.

Paar Fragen zum meinem 159 2.4, er gefällt mir sehr sehr gut ist ein Modell 2006 mit 41`000 Km auf der Uhr. Zahnriemen und AGR Ventil frisch gemacht. Die Garage hatte dazumal die Swirklappen geöffnet und Motor abgehängt.

Nun beim Surfen im Internet lese ich immer das man bei den 159 Zylinderkopf und Ansaugbrücke ständig machen sollte. meiner Ruckt leicht bei 70km/h.

Da ich in paar Monate viele KM mit meinem 159 machen möchte möchte ich beruigt fahren können. Wisst ihr was wo man unbediengt am 159 machen sollte das man ein einwandfreies Auto hat?

Besten dank für alle eure Antworten.

Gruss Xavi08

xavi08
Beiträge: 2
Registriert: 07 Jun 2012, 14:18
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 155 2.0 TS 8V
Alfa 159 2.4 JTDm Automat
Alfa GT 1.9 16V
Kontaktdaten:

Re: Alfa Romeo 159 2.4 JTD Automat

Beitrag von xavi08 » 18 Dez 2012, 08:55

Schade Antwortet niemande...:-(

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3136
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von Alfistidassenza » 10 Mär 2013, 09:57

Hallo

Möchte mir eventuell ein 159 1.8 TBi TI oder 159 SW 2.4JTD TI zu legen. Wo liegt bei euch der verbrauch, wie viel km macht ihr mit einer Tank Fühlung.

Ps: Ist das wirklich so, das der 1.8 TBi wie der 156 GTA säuft ?

gruss Emanuele
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Bestia Nera3
Beiträge: 1
Registriert: 20 Apr 2013, 13:01
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 159 Tbi
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von Bestia Nera3 » 30 Apr 2013, 20:52

Hallo zusammen.ich bin seit heute neu im forum.ich fahre einen 159 tbi mit diversen änderungen und ich liebe dieses auto.nach gtv6,75qv,sz und 156 ist es für mich der beste "alfa"!eure meinung ist gefragt.

Benutzeravatar
Silversnake
Beiträge: 1056
Registriert: 27 Sep 2004, 08:47
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 159 SW 2.4 / Alfa GTV6 GP / Mitsubishi Colt / Vespa PK125S
Wohnort: St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von Silversnake » 02 Mai 2013, 08:05

Also mein 159 2.4 SW sauft mit der Winterbereifung (225/50/17) und Klima auf Full-Auto so gegen 8.2l/100km!
Mit der Sommerbereifung (235/40/19) sind es mal schnell 8.9-9.2l/100km! Dies bei einem Mix aus Stadt/Überland und Autobahn.

Nachdem ich diverse Probleme mit dem Partikelfilter/AGR Ventil hatte, hab ich begonnen, nach Empfehlung von meinem Mech, das V-Power Diesel von Shell zu tanken, da dann die Verschmutzung der Ventile und des AGR-Ventil sich sehr verringert. Ist ein bsischen teurer, aber wenn mir dann dieser Scheiss Filter oder sonstiges nicht mehr kaputt geht, passt es ja.

Für mich war es der erste Diesel und somit auch der letzte Diesel! Irgendwie hat mich das ein Vermögen gekostet mit dem PF und AGR, der Sound von meinem Staubsuager zuhause ist schöner und der Diesel kostet auch mehr. Ich bin jetzt nicht der Kilometerbolzer, darum nie mehr so ein Ölbrenner, auch wenn das Drehmoment natürlich Spitze ist!
Vom Design her muss man nichts sagen, einer der schönsten Kombis, auch ohne Alfa-Brille! Viele Leute bei mir im Quartier, alles VW,Audi und BMW Fahrer sagen mir viel dass der richtig schön und agressiv aussieht! Platzmässig ist es so eine Sache...also wir haben zwei Kids (knapp 5 und 2,5 Jahre alt) und da merkt man dass man damals mehr auf das Design gesetzt hat als eine praktische Familienkutsche zu machen. Aber der Mensch ist ein Gewöhnungstier und somit passt man sich einfach an 8) !

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3136
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von Alfistidassenza » 02 Mai 2013, 11:34

Hallo


Habe den selben wie Silversnake, gebe ihm in allen punkten recht. Mit der Sommerbereifung (225/40/19) und ohne Klimaanlage verbraucht meiner laut BC 8.0L. Laut meiner Berechnung wären es 7.7L, mache ständig ca. 780km mit einer Tankfühlung und Tanke 60L nach. (Mix aus Überland und Autobahn). Design und Qualitativ ist der 159er SW ganz klar besser als der 156er. Mein Tipp, wär sparsam unterwegs sein möchte und Alfa fahren möchte, dem kann ich nur den 156er 2.4L Diesel empfehlen.
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Benutzeravatar
BlackTurbo
Moderator
Beiträge: 10633
Registriert: 11 Sep 2003, 22:25
Aktuelle Fahrzeuge: Dodge Challenger 6.1 SRT8 "supercharged"
Wohnort: Zwischen Front- und Heckantrieb
Kontaktdaten:

Re: 159 Fahrberichte & Erfahrungen

Beitrag von BlackTurbo » 03 Mai 2013, 08:20

Ich hatte den 1.9 JTD mit Chip und guten 180 PS, Verbrauch lag bei 6 Liter.
Meine Exen:......................Meine aktuellen:

Alfa Romeo GTV6................Dodge Challenger 6.1 SRT8 Supercharged
Alfa Romeo 75 2.0 TS...........Audi RS3 oc.t 420
Alfa Romeo 75 1.8 TB
Alfa Romeo GT 3.2 V6
Alfa Romeo 159 SW
Alfa Romeo Spider 1750
Seat Ibiza 1.8 TB
VW Bus Typ 2

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast