Gruppo Radicale Basilea - Artikel: 1. Gruppo Radicale Basilea Treffen
März 29 2020 19:07:14
Navigation
Home
Artikel
FAQ
Radicale Gallery
Forum
Web Links
News Kategorien
Kontaktformular
Suche
Technik 75 3.0l V6
Downloadecke
Professional Download System
Benutzer Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder: 1
Neustes Mitglied: firefox
1. Gruppo Radicale Basilea Treffen
Ich m?chte Allen geilen, radikalen, wilden, kranken Br?der und Schwestern danken die ans Gruppo Radicale Sektentreffen gekommen sind! Es war wirklich Hammer! Wer uns schon mal an den letzten Treffen (damals einfach noch nicht unter dem Wappen Gruppo Radicale) besuchte, kannte die Famili?re Stimmung und die aussergew?hnliche Freiheit die uns die Grenznahe Region bietet ja bereits. Morgens um 05.30 Uhr klingelte mein Wecker.... eine Stunde sp?ter wachte ich dann auch mal auf; Cool ..... z' Morge mit einer eiskalten B?chse Smirnoff Ice und ein paar drei Tage alten Lebkuchen; Schockoherzen machten mich dann aber fit. Lawrence ergriff zwischenzeitlich die Initatitive und besorgte mir einen Satz Schoggigipfeli den ich f?r die diszipliniertere H?lfte unserer Sekte organisierte. Es war saukalt und der Nebel so dicht, dass ich nicht mal gesehen h?tte wo mein Pissstrahl gelandet w?re falls ich wirklich genug Eier gehabt h?tte sie auszupacken. In XXXXX (streng geheimer Datenschutz) mal kurz Hulk geholt und mich durch den dichten Stadtnebel k?mpfend, machte ich mich auf den Weg ins Nirvana.... ?ber die gr?ne Grenze schmuggelte ich mich mit meinem Hulk zu den anderen. Die Alfisti zogen dieses Jahr af?nglich nur sehr schleppend auf den Platz... so wurde der Grill auch erst etwas sp?t angeworfen. Ich hatte nat?rlich schon um 10.00 Uhr heisshunger. Bier sei dank kam ich trotzdem noch auf meine Kalorien. Da wir uns in einem Maisfeld befanden und der kalte Nebel erfahrungsgem?ss seine T?cken haben kann rechneten wir sogar mit Wildschweinangriffen. Als dann aber die grosse Forumbande andonnerte verzogen sich sogar die L?use vor Angst und Schrecken..... erst dachten wir ein Jumbo m?sste auf dem nebenanliegenden Feld Notlanden oder in Basel w?re die Chemie in die Luftgeflogen... aber die gl?nzende Kolone, die man durch die B?sche sah deute darauf hin..... roter Teppich ausrollen.. die VIP's sind da!!!!!!!!!!!!! Einer nach dem anderen zog standesgem?ss (wie es sich f?r einen ordentlichen Alfisti geh?rt) mit g?selndem Motor auf den Platz......JAWOHL!!!!!!!!!! Mein Testosteronspiegel erh?te sich allm?hlich und meine Unterhose wurde allm?hlich knapp. Als dann Nikelingelingelingelingelingelinlgeinlingelingelingenator mit sinem Ligestuhl gepimpten 75er seinen burnenden Einstand gab war der Startschuss zur Hammerparty gegeben! Die Blechschlange am Eingang mutierte schnell zur Hungerschlange am Grill! Zum Gl?ck konnte man auf halbem Weg Kuchen beziehen um einen vern?ftigen Boden f?r das geile Fleisch zu legen! Ich selbst habe grad 2x Steak und 2x Kartoffelsalat bestellt. Nach dem Essen war es definitiv Zeit die ?rtliche Klimaerw?rmung zu beschleunigen... nachdem Facchin seinen V6 Vergaser im Alfa 6 nur noch durch den Begrenzer vom Drehzahlenhimmel bewahrte und es hinten aus den zwei nach unten gewinkelten Auspuffr?hrchen flammte, liess ich auch mal schnell ein paar Liter hochoktaniges in die Luft... dazu spielte der DJ "Azzuro" und obs ihr glaubt oder nicht... der Nebel verzog sich, die beissenden schwarzen Gase rissen alles ausseinander und die Sonne spigelte isch in den hochlanzpolierten Felgenbettern die oft so breite als hoch waren. Der Lack gl?nzte wie der Zuckerguss am Lebkuchenh?usschen von der b?sen Hexe. H?nsel und Gretel h?tten doch glatt rein gebissen Schlussendlich liessen sich noch eine hochgez?chteter 2000er Berti (185 PS), Facchins Alfa 6 und mein Hulk von Olis 3.5 310 PS geschrei abl?sen..... nach ein paar Optimierungen am Laptop auf meinem Steuerger?t gings dann auch noch ein bisschen auf der Landstrasse hin und her heitzen. In Olis 3.5 Liter, jenseits der 7000/U und weit ?ber dem maximal Nennwert des Originaldrehzahlmessers flogen wir dann auch noch ?ber die Piste. Ein geiler Spruch nach dem anderen aufgeschnappt, eine feuchte Hand nach der anderen gesch?ttelt und ein Auto nach dem anderen Bewundert..... so in Etwa verlief der Tagesablauf. Immer wieder mal von einer Showeinlage begleitet. Leider hat sich der eint oder andere auch etwas ?bermotivieren lassen und gab seinem Baby f?r meinen Geschmack in noch etwas zu kaltem Zustand die Sporen... aber egal... nehmen wir mal an die Autos haben sich gegenseitig genug heiss gehalten. Auf der Ausfahrt gab Vitor alles.. man h?tte meinen k?nnen er wolle den Strassenverlauf neu ziehen! Quer in die Kurve w?re ja noch weit untertrieben...... teilweise vor der Kurve bereits angestellt und High Speed drifts die zt. auch ins Auge h?tten gehen k?nnen liessen meinen Kartoffelsalat nochmals hochkommen... Ivanos Turbo t?nte nicht nur wie die sau.. nein er lief auch wie Rambo auf Koks!! Im ?brigen hatte auch ich am Abend tr?nende Augen (brauchte Tropfen) und Kopfweh.... so gut wie keiner hatte einen Kat und jeder hatte, wie k?nnte es auch anders sein, das Auto ein "bisschen" zu fett eingestellt. Das wir eher gerast als gefahren sind st?rte auf diesem Terrain keinen... die Leute sprangen ab den Strassen und machten Platz..sie sind es ja von uns nicht anders gewohnt in unserer Gegend. Spontan machten wir auf halbem Weg nochmals eine kurze Megaphotosaission in der eindr?cklichen Location........ einige von uns bekamen dort einen Stromschlag am Kuhdraht; noch mehr geschadet hat es uns aber nicht. Wieder auf dem Platz gab Nikelingewwiwiwhwwiwiwiwiwiwiwiwiwiwiwquiquiquqiuqiuqiuqqiuqiuqiuquqiu...........(ge?ndert zu ehren der quitschenden Reifen bei sinen weltweit einmaligen und patentierten Burnouts mit rechtem Fuss auf Gas und Bremse gleichzeitig!!!!) wieder mal ordentlich Gummi!!!!! Vitor drehte nochein paar 360? in den Boden und jenste andere liessen auch gestern ordentlich Stoff durch!!!!!! Drifts, Burnouts und Vitors unvergleichliche Unterhaltungsattacken auf die Lachmuskeln liessen uns die aufkommende Dunkelheit vergessen. Nach dem sich ein Gr?ppchen nach dem anderen aufgel?st hatte r?umten wir zusammen, schossen noch ein paar Pics und ?berlegten uns dann etwa 15 Minuten lang wie wir Edwins 4 Autos nach Hause bekommen.. alle total stoned von den Abgasen kam kein einziger vern?ftige Gedanken mehr heraus. Ich durfte schlussendlich seinen geilen GTV6 heim reiten. Lawrence bewachte meinen Hulk von der Zigeunerbande die nebenan Ihr Lager augeschlagen hatte. Einige gingen noch in ein Restaurant. Ich, Lawrence und Flo gingen dann aber via deutsche Autobahn heim... in die Schweiz. Kurz vom Grenzzollamt bekam ich noch Mais mit einem Golf V GTI.... grad nach der Grenze ging das Rennen los... allerdings gings nur ca. 3.5 Sekunden.. dann hatte ich schon zwei Wagenl?ngen Vorsprung und der Golf gab auf.... Im Tunnel liess ich es dann nochmals richtig flammen und krachen.. unter Last geht das n?hmlich viel beser! Um wem die Ohren schon auf dem Platz geblutet haben, der kann sich vorstellen wie es im Tunnel bei 7000/Umin t?nt (auf dem Platz hatte ich max 3700/UMin) der Volvo Cabrio hinter mir musste sicher Totalrestauriert werden. Ich bin froh hat es allen gefallen. Die entscheidung mit der Pokalvergabe war wirklich ?berhaupt nicht leicht. Bewerten wir jetzt nach originalti?t? Nach Sch?nheit (am meisten teure Sachen dran, Gesammteindruck) oder nach Radikalit?t (auf keinem Ort der Welt erlaubt)... wir nahmen einfach von allem etwas.... aber auch da wars immer noch brutal schwer. Schlussendlich ber?cksichtigen wir auch die Vorgeschichte ob derjenige schon mal einen Pokal mit diesem Fahrzeug geholt hatte oder nicht. Zwei Sache waren aber gar nicht so toll.... (nein UTR, nicht dass sie dich am Zoll raus genommen haben, du kennst das ja) sondern folgendes: - Getr?nkelieferant der eine geschwollene Lippe riskiert hat am Morgen.. zum Gl?ck hat ihn kaum einer so richtig verstanden. - Dieses total wertlose Etwas das die Fahne geklaut hat. Es ist einfach unglaublich dass selbst an so einem Event ein Alfisti den anderen beklaut. Wir haben mittlerweile eine Spur und sind immer noch f?r jeden Hinweis dankbar. Wir bitten dennoch den T?ter die Fahne von mir aus anonym zur?ck zu senden. Die Fahne hatte sehr viel emotionalen Wert f?r den Besitzer. Andernfalls....Und eins k?nnt ihr mir glauben falls diese Fahne nicht zur?ck kommt und ich irgendwann mal heraus finde wer sie hat, dass ich mit ein paar Leuten die ebenfalls nicht gerade sehr erfreut sind ?ber diese Aktion dem jenigen jeden einzelnen Zahn gewaltsam aus dem Gebiss pr?geln. Der jenige wird nicht nur einen Kleiderb?gel in seinem Arsch drin haben. Bis zum n?chsten mal..... ich hoffe auf ein paar gute Videos und Bilder! Euer Chriginator Einfahrt der Boliden:
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


Keine Nachrichten vorhanden.